• Ready for review
  • LIBERO G Operation Manual (DE)

    Haftung

    1. ELPRO-BUCHS AG haftet in keinem Fall für direkte, indirekte, spezielle, zufällige oder Folgeschäden oder -verluste, einschliesslich entgangener Gewinne und Daten, die sich aus der Verwendung Ihrer Datenlogger, Sensoren, Zubehörteile, Softwareprodukte oder der in der Dokumentation enthaltenen Informationen ergeben.

    2. ELPRO-BUCHS AG übernimmt keine Verantwortung für die Installation der Softwareprodukte.

    3. ELPRO-BUCHS AG übernimmt keinerlei Garantie, weder ausdrücklich noch stillschweigend, für die Marktgängigkeit und Eignung Ihrer Produkte für einen bestimmten Zweck.

    4. Im Interesse unserer Kunden behalten wir uns das Recht auf Änderungen und Abkündigungen aufgrund des technischen Fortschritts vor. Daher können Funktionalität, Schemata, Beschreibungen und Lieferumfang ohne vorherige Ankündigung geändert werden!

    5. Da einige Länder oder Staaten die Einschränkung der stillschweigenden Garantie oder den Ausschluss von Neben- oder Folgeschäden nicht zulassen, gelten die Einschränkungen und Ausschlüsse möglicherweise nicht für jeden Käufer. Sollte eine Bestimmung dieser Garantie von einem zuständigen Gericht für ungültig oder nicht durchsetzbar erklärt werden, so hat dies keinen Einfluss auf die Gültigkeit oder Durchsetzbarkeit der übrigen Bestimmungen.

    6. ELPRO-BUCHS AG übernimmt keine Haftung für Transportschäden oder daraus resultierende Folgeschäden.

    7. Im Allgemeinen gelten die gesetzlichen Bestimmungen der Schweiz. Der Gerichtsstand ist das Bezirksgericht Werdenberg-Sarganserland

    Garantie

    • Die Gewährleistungspflicht beschränkt sich nach Wahl von ELPRO-BUCHS AG auf die Reparatur, die Rückerstattung des Kaufpreises, die kostenlose Reparatur oder den Ersatz eines defekten Produktes, das innerhalb der Gewährleistungsfrist an ELPRO-BUCHS AG oder einen von ELPRO-BUCHS AG anerkannten Wiederverkäufer zurückgegeben wird.

    • Es besteht kein Anspruch auf eine kostenlose "Vor-Ort-Kundenbetreuung" durch einen Mitarbeiter von ELPRO-BUCHS AG.

    • Die Garantie gilt nur für den Erstkäufer oder Endverbraucher und Kunden eines von ELPRO-BUCHS AG autorisierten Wiederverkäufers.

    • Von ELPRO-BUCHS AG zugelassene Wiederverkäufer sind nicht befugt, im Namen von ELPROBUCHS AG eine weitergehende oder andere Garantie zu gewähren.

    • ELPRO-BUCHS AG gewährt auf die folgenden neuen Produkte eine Garantiezeit von 24 Monaten:

      • Datenlogger

      • Klammern

      • Zubehör, ausgenommen Sensoren und Fremdprodukte

    • Diese Garantie gilt für Material- oder Produktionsfehler.

    • ELPRO-BUCHS AG gewährt auf die folgenden Produkte und Dienstleistungen eine Garantiezeit von 6 Monaten:

      • Alle Servicearbeiten und Reparaturen

      • Temperatursensoren

      • Luftfeuchtigkeitssensoren

    • ELPRO-BUCHS AG gewährt eine Gewährleistungsfrist von 90 Tagen, dass der Datenträger, auf dem das Softwareprodukt geliefert wurde, unter normalen Bedingungen frei von Material- und Verarbeitungsfehlern ist. Das Softwareprodukt stimmt in allen wesentlichen Punkten mit der Bedienungsanleitung und den Angaben in der Hilfedatei überein.

    • Die Garantie gilt nicht für Verbrauchsmaterialien, Einwegbatterien oder andere Produkte, die nach Meinung von ELPRO-BUCHS AG

      • missbraucht

      • geändert

      • durch ein falsches Produkt ersetzt

      • durch einen Unfall oder durch Betriebs- oder Handhabungsbedingungen außerhalb der Spezifikation betrieben und beschädigt wurde.

    • Verschleiß, Kabelbruch und Korrosion können nicht als Garantieansprüche geltend gemacht werden.

    • Für Fremdprodukte gewährt ELPRO-BUCHS AG maximal die Garantiezeit des Herstellers.

    • Für abgekündigte Produkte leistet ELPRO-BUCHS AG nur noch während einer beschränkten Zeit Gewährleistungsarbeiten und Kundensupport.

    • Garantiereparaturen werden grundsätzlich nur im Werk (ELPRO-BUCHS AG) oder bei einer vom Werk anerkannten Stelle durchgeführt.

    • ELPRO-BUCHS AG übernimmt keine Garantie für die Standard- oder SCS-Kalibrierung der Datenlogger und Sensoren. Die angegebenen Daten entsprechen der Situation während des Kalibriervorgangs

    Software

    1. Die Softwareprodukte von ELPRO-BUCHS AG unterliegen internen Qualitätsvorschriften und werden regelmässig werksintern validiert. Im Falle von Programmfehlern gilt die Umgehung des Fehlers als Beseitigung.

    2. Software-Bedienungsanleitungen enthalten keine Anweisungen zur grundlegenden Bedienung eines Computers oder zu Grundfunktionen des Windows®-Betriebssystems. Informationen zur Bedienung Ihres Computers oder Betriebssystems finden Sie in den entsprechenden Handbüchern zu Ihrem Computer

    Datenlogger, Sensoren und Zubehör

    • ELPRO-BUCHS AG setzt bei der Produktion von Datenloggern und deren Zubehör auf höchste Qualitätsstandards und ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001.

    • Informationen zur Bedienung der Datenlogger und des Zubehörs entnehmen Sie bitte der entsprechenden Produktdokumentation von ELPRO-BUCHS AG.

    • Bei der Installation von Datenloggern, Sensoren und Zubehör sind die örtlich geltenden Installationsvorschriften zu beachten.

    • Bei Anwendungen in explosionsgefährdeten Bereichen sind die von ELPRO-BUCHS AG vorgegebene Zoneneinteilung sowie die Anwendungs- und Sicherheitshinweise unbedingt zu beachten.

    • Im Garantiefall erhält der Kunde von ELPRO-BUCHS AG einen Reparaturkostenvoranschlag, um vor Beginn der Arbeiten die entsprechende Bewilligung zu erteilen.

    • Die Transportkosten für eine Reparatur bei ELPRO-BUCHS AG gehen zu Lasten des Kunden. Die DAP (Mehrwertsteuer) wird von ELPROBUCHS AG übernommen.

    • ELPRO-BUCHS AG behält sich das Recht vor, die Kosten für Reparaturen/Ersatzteile dem Käufer in Rechnung zu stellen.

    • Nach der Reparatur wird das Produkt an den Käufer zurückgeschickt, wobei die Rücksendekosten dem Käufer in Rechnung gestellt werden (FOB Versandort).

    Markenzeichen

    • Alle aufgeführten Firmen- und Produktnamen sowie deren Marken sind geschütztes Eigentum der jeweiligen Inhaber.

    ÄNDERUNGEN ODER MODIFIKATIONEN AN DIESEM PRODUKT FÜHREN ZUM ERLÖSCHEN DER ETSI- / FCC-ZULASSUNG FÜR DEN BETRIEB DIESES PRODUKTS. DIESES PRODUKT ENTSPRICHT TEIL 15 DER FCC-VORSCHRIFTEN UND RSS-210 INDUSTRY CANADA. DER BETRIEB UNTERLIEGT DEN FOLGENDEN ZWEI BEDINGUNGEN: (1) DAS PRODUKT DARF KEINE SCHÄDLICHEN STÖRUNGEN VERURSACHEN. (2) DAS PRODUKT MUSS ALLE EMPFANGENEN STÖRUNGEN AKZEPTIEREN, EINSCHLIESSLICH STÖRUNGEN, DIE EINEN UNERWÜNSCHTEN BETRIEB VERURSACHEN KÖNNEN.

    CE.JPG
    • Dieses Produkt unterliegt der CE-Kennzeichnung.

    • Der Hersteller garantiert die Konformität dieses Produkts mit den entsprechenden Richtlinien: EN 61000-6-2 : 2001 und EN 61000-6-4 : 2001

    image-20240110-105934.png
    • FCC-ID: Z45-E11645398

    • IC: 9954A-E11645398

    image-20240110-102226.png
    • Dieses Produkt unterliegt der UKCA-Kennzeichnung.

    • Der Hersteller garantiert die Konformität dieses Produkts mit den entsprechenden UKCA-Richtlinien.

    image-20240110-104308.png
    • Dieses Produkt entspricht den behördlichen Anforderungen, wie sie von der Ministry of Internal Affairs and Communications (MIC) in Japan festgelegt wurden, wie in den geltenden Normen und Vorschriften dargelegt.

    image-20240110-103318.png
    • Dieses Produkt entspricht den behördlichen Anforderungen, die von der Australian Communications and Media Authority (ACMA) für Funknetzwerkausrüstung (R-NZ) festgelegt wurden, wie in den geltenden Normen und Vorschriften dargelegt.

    image-20240110-103613.png
    • Dieses Produkt entspricht den behördlichen Anforderungen, die von der Infocomm Media Development Authority (IMDA) in Singapur festgelegt wurden, wie in den geltenden Normen und Vorschriften dargelegt.

    image-20240110-110001.png
    • Dieses Produkt muss in Übereinstimmung mit der WEEE-Richtlinie (Waste electrical and electronic equipment, 2002/96/EC) entsorgt werden.

    ELPRO-BUCHS AG

    Langäulistrasse 45

    9470 Buchs SG

    Schweiz

     

    1. Sicherheitshinweise

    Verwendungszweck

    Alle von ELPRO hergestellten Elektrogeräte sind für den kommerziellen Einsatz ("business to business") bestimmt.

    Umweltbedingungen

    Temperatur

    Temperaturen außerhalb des Betriebsbereichs können die Batterie beschädigen. Für den Betriebsbereich siehe Spezifikationen auf http://www.elpro.com.

    Wasser/Luftfeuchtigkeit

    Begrenzter Schutz gegen das Eindringen von Staub und Schutz gegen Spritzwasser aus allen Richtungen.

    Druck

    Überdruck oder Vakuum kann das Gerät beschädigen. Nicht vakuumieren, wenn es für Luftfracht verwendet wird.

    Mechanische Kraft

    Vermeiden Sie heftige Stöße und Schläge.

    IR-Strahlung

    Vermeiden Sie die Einwirkung von IR-Strahlung (Hitze und überhitzter Dampf können zu einer Verformung des Gehäuses führen).

    Mikrowelle

    Setzen Sie das Gerät keiner Mikrowellenstrahlung aus (Explosionsgefahr der Batterie).

    Röntgenbild

    Vermeiden Sie eine Langzeitexposition mit Röntgenstrahlen (Gefahr der Schädigung des Geräts). Tests von kurzen Röntgenexpositionen im Rahmen von Transportprozessen (Flughäfen, Zoll) sind durchgeführt und dokumentiert worden (erhältlich bei ELPRO).

     

    Batterie

    Die Batterie darf nicht entfernt oder ausgetauscht werden. Das Sicherheitsdatenblatt gemäss den Bestimmungen der Richtlinie 91/155/EWG und die Versandinformationen sind bei ELPRO erhältlich. Die Batterien nicht mechanisch belasten und nicht zerlegen. Die auslaufende Batterieflüssigkeit ist stark ätzend und kann bei Kontakt mit Feuchtigkeit starke Hitze entwickeln oder sich entzünden.

    Sichere Verwendung

    Gewöhnliche Personen können das Gerät ohne weitere Sicherheitsvorkehrungen installieren und betreiben.

    Funkausrüstung

    Dieses Gerät sendet Strahlungsleistung aus: LTE-Bänder 1, 2, 3, 4, 5, 8, 12, 13, 14, 17, 18, 19, 20, 25, 26, 28, 66 maximale Leistung: 23 dBm

     

    2. Schnellstart

    1. Besuchen Sie die elproCLOUD Login-Webseite, geben Sie Ihre Anmeldedaten ein oder registrieren Sie ein neues Konto.

    2. Klicken Sie auf "Sensor hinzufügen" und tippen/scannen Sie die Logger-ID. Stellen Sie die Konfiguration ein, mit der der Datenlogger arbeiten soll, indem Sie die Schritte 1-5 durchlaufen.

    3. Wenn Sie die Konfiguration abgeschlossen haben, drücken Sie die Start-Taste für 3 Sekunden. LIBERO G arbeitet in der eingestellten Konfiguration und ist einsatzbereit.

    4. Platzieren Sie LIBERO G in Ihrer Anwendung und überwachen Sie die erfassten Daten in der elproCLOUD.

    5. Am Zielort angekommen, kann der Empfänger einfach den QR-Code auf LIBERO G scannen, um die Daten des Loggers auszulesen.

    6. Ausführliche und videogestützte Anleitungen zur Konfiguration von LIBERO G in der elproCLOUD und weitere Informationen finden Sie auf der Seite ELPRO Online Knowledge Base.

    3. Systemübersicht

    Die in diesem Dokument beschriebene LIBERO Gx Echtzeit Datenlogger-Serie wird zur Temperaturüberwachung eingesetzt. Die Messwerte werden über das Mobilfunknetz an eine Überwachungssoftware (elproCLOUD) übertragen, die die Daten speichert und analysiert, bei Überschreitung von Alarmgrenzen Alarmmeldungen ausgibt und Berichte erstellt. Das System bietet eine hervorragende Sichtbarkeit und Transparenz bei der Einhaltung von GxP-Anforderungen. Die sensorgestützte Überwachungssoftware ist über einen Webbrowser leicht zugänglich und wird auch zur Konfiguration der Geräte verwendet.

     

    Auf den folgenden Seiten finden Sie die wichtigsten Funktionen des drahtlosen Datenloggers (LIBERO GS/GL/GF/GE/GF ext/GH). Für detaillierteren Software-Support besuchen Sie bitte unsere Online-Wissensdatenbank:

    https://www.elpro.cloud/support/elpro-cloud

    3.1 LIBERO Gx-Serie

     

     

    LIBERO GS

    LIBERO GF

    LIBERO GL

    LIBERO GE

    LIBERO GF ext

    LIBERO GH

    Drahtloser Echtzeit-Datenlogger, zellulare Datenübertragung (LTE-M / NB-IoT).

    Der Datenlogger verfügt über ein umfangreiches Display und bietet einen internen Speicher für 16'000 Messwerte.

    Überwachung des Einwegtransports

    0°C ... +70°C

    Überwachung des Mehrzweckverkehrs

    -35°C ... +70°C

    Überwachung des Mehrzweckverkehrs

    0°C ... +70°C

    Mehrzweck-Transportüberwachung für Container, Trockeneis, Kryo

    0°C ... +70°C (mit internem Sensor)

    -200°C ... +200°C (mit Fühler)

    Mehrzweck-Transportüberwachung für Container, Trockeneis, Kryo

    -35°C ... +70°C (mit internem Sensor)

    -200°C ... +200°C (mit Fühler)

    Überwachung des Mehrzweckverkehrs

    0°C ... +70°C / 0 bis 100% RH

    interner Temperatursensor

    interner Temperatursensor

    interner Temperatursensor

    interner Temperatursensor und ein Anschluss für 1 externen Temperaturfühler

    interner Temperatursensor und ein Anschluss für 1 externen Temperaturfühler

    interner Temperatur-/Luftfeuchtigkeitssensor

    Für technische Spezifikationen: bitte gehen Sie zu http://www.elpro.com/liberog

     

    4. Funktionsweise und Modi

    Wenn nicht anders angegeben, gelten die folgenden Informationen für alle LIBERO Gx Modelle.

    Nach der Konfiguration des Datenloggers werden die Messwerte für Temperatur und relative Feuchte (nur LIBERO GH) aufgezeichnet, gespeichert und in Bezug auf die definierten Alarmkriterien ausgewertet. Das Display zeigt den aktuellen Modus an.

    4.1 Elemente

    4.1.1 Allgemeine Elemente

    1

    Display

    2

    Start/Stop-Taste

    Drücken und halten (> 3 Sekunden) zum Starten / Stoppen des Geräts

    3

    Lichtsensor (in Version 1 nicht konfigurierbar)

    • Wenn der Lichtsensor konfiguriert ist, stellen Sie sicher, dass er nicht verschmutzt oder verdeckt ist.

    4

    QR-Code mit Geräte-ID und Weblink zur elproCLOUD

    5

    Info-/Menü-Taste

    Kurz drücken (< 1 Sekunde) = Infos (Umschalten zwischen Anzeige und Menü)

    Drücken und halten (> 3 Sekunden) = Menü (Menü öffnen / Menüeintrag auswählen)

    6

    Gerätetyp

    7

    Geräte-ID und letztmögliches Startdatum

     

    4.1.2 Gerätespezifische Elemente

    Logger-Typ

    Element

    LIBERO GE

    LIBERO GF ext

    M8-Stecker für Pt100-Fühler

    Siehe Kapitel 6.2 - Externe Pt100-Fühler für LIBERO GE & LIBERO GF ext für verfügbare Fühler

    LIBERO GS

    Abziehbares Etikett mit Geräte-ID und Barcode

    LIBERO GH

    Kombinierter Temperatur-/Luftfeuchtigkeitssensor

     

    4.2 Anzeige

    Icon

    Name

    Beschreibung

    1

    Keine/durchgestrichene Wolke

    Keine Verbindung zur elproCLOUD

    2

    Run

    Während eines Run’s wird gemessen und protokolliert

    Abgebildet im Transit (einschließlich DELAY Modus und ALARM-OFF Modus)

    3

    Signalsträrke

    Nicht sichtbar bei aktiviertem Radio / Flugmodus

    4

    Flugmodus

    Automatische Erkennung (Auto on/off)

    Manuelles Ein-/Ausschalten über Menü > RADIO.ON / RADIO.OFF

    5

    Warnung

    Warnung (konfigurierbar) für

    • Temperaturgrenze

    • Kommunikation

    • Neigung/Licht/Stoß (nicht in Version 1)

    • Schwache Batterie

    6

    Alarmierung ein/aus

    Zeigt an, ob die Alarmkriterien aktiv (Alarmierung ein) oder pausiert (Alarmierung aus) sind.

    7

    Alarm-Status

    OK [Haken] oder Alarm [X]

    Nach jeder Auslösung bleibt der Alarm auf dem Display

    8

    Batteriestand

    4 Batteriestufen

    Ein verbleibender Balken: 30 Tage Laufzeit möglich

    9

    8-stellige alphanumerische Anzeige

    Verschiedene Funktionen, z.B.

    • Temperatur

    • Status

    • Kundenspezifische Informationen (z.B. Paletten-Nr.)

    10

    Beginn vor Ende des /

    Läuft Ende des

    Spätestmöglicher Start des Gerätes /

    Ende der Laufzeit

     

    4.3 Status

    LIBERO Gx-Geräte werden hauptsächlich zur Überwachung temperaturempfindlicher Produkte in der gesamten Lieferkette eingesetzt. Das Gerät bietet verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten. Die Gerätezustände werden unten visualisiert und in den nachfolgenden Kapiteln näher beschrieben. Die Workflow-Optionen können je nach Konfiguration und Gerätetyp (z.B. Einmalgebrauch) variieren.

     

    Shelflife

    Bei der Auslieferung befindet sich das Gerät im Zustand SHELFLIFE.

    - In diesem Zustand sendet das Gerät nicht und das Display ist ausgeschaltet.

    - Durch Drücken der Taste Info Taste (kurz), den Batteriestand sowie die Beginn vor Datum / Verfallsdatum sichtbar sind

    - Durch Drücken und Halten der Start/Stopp Taste 3 Sekunden lang gedrückt, aktiviert das Gerät die Kommunikation

     

    Config

    Im CONFIG-Modus verbindet sich das Gerät sofort mit der elproCLOUD, um die Konfiguration abzurufen. Das Display zeigt CONFIG.

    - Beim Eintritt in diesen Zustand kommuniziert das Gerät in den ersten 30 Minuten mit einer höheren Frequenz.

    - Nach dem Empfang der Konfiguration geht das Gerät sofort in den START-Modus

    - Durch Drücken der Taste Info wird Beginn vor Datum / Verfallsdatum sichtbar

     

    Start

    Wenn das Display START anzeigt, ist das Gerät richtig konfiguriert und kann entsprechend der gewählten Startoption gestartet werden.

    - Durch Drücken der Taste Info werden Profilinformationen / konfigurierte Infos / Beginn vor Datum / Verfallsdatum sichtbar

    - Durch Drücken der Taste Start/Stop Taste beginnt das Gerät mit der Aufzeichnung (TRANSIT oder DELAY). Das RUN Symbol auf dem Display zeigt einen erfolgreichen Start an.

    Die Start/Stop Taste ist nach dem Start für 2 Minuten inaktiv

    Um ein Gerät neu zu konfigurieren, löschen Sie den Sensor in der Cloud und setzen Sie das Gerät zurück

     

    Delay

    Je nach Aktivierungsmodus schaltet das Gerät in den Modus DELAY oder TRANSIT.

    - Das Display zeigt den DELAY-Modus durch die Anzeige DELAY.

    wenn der DELAY-Modus "Drücken Sie die Taste, um die Alarmgrenzen zu aktivieren" konfiguriert ist, zeigt das Display DELAY

    wenn der DELAY-Modus "Zeitverzögerung" konfiguriert ist, zeigt das Display die verbleibende Zeit an

    - Durch Drücken der Taste Info wird der aktuelle Messwert / das konfigurierte Infofeld sichtbar

    Transit

    Im TRANSIT-Modus werden die Alarmgrenzen aktiviert (falls konfiguriert). Das Symbol Alarm ein/aus erscheint (Alarm ein).

    - Durch Drücken der Taste Start/Stop Taste geht das Gerät in den Modus ARRIVED über. Die RUN-Symbol auf dem Display verschwindet.

    Achten Sie darauf, das Gerät so zu verpacken, dass die Start-/Stop-Taste nicht versehentlich gedrückt wird.

    - Durch Drücken der Taste Info wird der zweite Messwert (für LIBERO GH/GE/GF ext) / konfiguriertes Infofeld

    Pause

    Wenn die Alarmgrenzen deaktiviert sind, geht das Gerät in den PAUSE-Modus über. Das Symbol Alarmierung ein/aus wechselt zu Alarmierung aus. Das Gerät protokolliert und sendet weiterhin.

    - Durch Drücken der Taste Info wird der zweite Messwert (für LIBERO GH/GE/GF ext) / konfiguriertes Infofeld sichtbar

    Arrived

    Nach Beendigung des TRANSIT-Modus geht das Gerät in den ARRIVED-Modus über. Das RUN-Symbol auf dem Display verschwindet. Das Gerät protokolliert und kommuniziert weiterhin (Intervall 2 Stunden) für 72 Stunden oder bis es gestoppt wird.

    - Durch Drücken der Taste Start/Stop wechselt das Gerät in den STOP-Modus.

    - Durch Drücken der Taste Info werden Messwerte / konfiguriertes Infofeld / Verfallsdatum angezeigt

    Stop

    Im STOP-Modus zeichnet das Gerät keine Messdaten auf. Das Gerät kommuniziert zunächst 20 Minuten lang mit einem schnelleren Intervall (3 Minuten), um die verbleibenden gepufferten Daten hochzuladen, und kommuniziert dann 24 Stunden lang mit einem reduzierten Intervall (12 Stunden).

    - Durch Drücken der Taste Info wird das konfigurierte Infofeld / Verfallsdatum sichtbar

    - Durch Drücken der Taste Menü sind die nachfolgenden Menüoptionen (Kapitel 4.4) verfügbar (Auswahl durch Drücken von Menü Taste)

    Sleep

    Nach dem Anhalten befindet sich das Gerät im SLEEP-Modus.

    - In diesem Zustand sendet das Gerät nicht und das Display ist ausgeschaltet.

    - Durch Drücken der Taste Info (kurz), wird Batteriestand sowie Verfallsdatum sichtbar

    - Durch Drücken der Taste Start/Stop für 3 Sekunden lang, aktiviert das Gerät die Kommunikation und geht in den STOP-Modus über.

     

    4.3.1 Kommunikationsverhalten

    1

    Jede Zustandsänderung löst eine sofortige Kommunikation aus

    2

    Das Gerät misst im konfigurierten Messintervall (z.B. 15min)

    3

    Die Alarmkriterien werden nur im Zustand TRANSIT aktiviert

    4

    Das Gerät kommuniziert gemäß dem festgelegten Kommunikationsintervall (z.B. 2 Stunden)

    5

    Jedes Ereignis (z.B. Temperaturabweichung, Temperaturabweichung nicht mehr aktiv) löst eine sofortige Kommunikation aus

    6

    Nach dem ersten Stopp geht das Gerät in den Modus ARRIVED über und protokolliert und kommuniziert weiterhin im konfigurierten Intervall für max. 72h, jedoch ohne aktive Alarmierung.

     

    4.4 Menü

    Die LIBERO G Familie verfügt über ein Menü zur Bedienung des Gerätes:

    - Um das Menü aufzurufen, drücken Sie die Info/Menü-Taste mindestens drei Sekunden lang.

    - Um zwischen den Menüoptionen zu wechseln, drücken Sie kurz die Info/Menü-Taste

    - Um einen Menüpunkt auszuwählen, drücken Sie die Info/Menü-Taste mindestens drei Sekunden lang. Zur Bestätigung blinkt ein ausgewählter Menüpunkt einmal.

    o der Menüpunkt FCT.RESET muss durch erneutes kurzes Drücken der Infotaste bestätigt werden

    - um das Menü zu verlassen gibt es folgende Möglichkeiten:

    o 5 Sekunden lang warten

    o Drücken Sie die Start/Stop-Taste

    o Wählen Sie den letzten Menüpunkt EXIT

    Alle Menüpunkte und ihre Verfügbarkeit sind in der folgenden Tabelle beschrieben (das Menü ist jetzt im SHELFLIFE / SLEEP-Modus verfügbar)

    Staat

    Menü

    Artikel

    KONFIG

    START

    VERZÖGERUNG

    TRANSIT

    PAUSE

    ANGEKOMMEN

    STOPP

    GET.CONFI

    Kommunikation auslösen, um (neue) Konfiguration aus der Cloud zu holen

    PUSH.DATA

    Kommunikation auslösen

    RADIO.ON

    Beendet den Flugmodus (manuell)

    RADIO.OFF

    Die Kommunikation wird ausgeschaltet

    - Zustand wechselt von CONFIG / START zu SHELFLIFE

    (Konfiguration bleibt bei Neustart des Gerätes erhalten)

    - Zustand wechselt von ARRIVED / STOP zu SLEEP
    (Gerät kehrt bei erneutem Start in den STOP-Modus zurück)

    LAST.COM

    Letzte Kommunikationszeit anzeigen

    ALARM.ON

    Alarmgrenzen aktivieren, falls konfiguriert

    (Zustand wechselt von PAUSE zu TRANSIT)

    ALARM.AUS

    Alarmgrenzen deaktivieren, falls aktiv

    (Zustand wechselt von TRANSIT zu PAUSE)

    MARK

    Marker setzen

    EXP.DATE

    das Verfallsdatum des Geräts anzeigen

    FCT.RESET

    Gerät zurücksetzen und mit der Info-Taste bestätigen

    • ein zurückgesetztes Gerät muss erneut in der Cloud gekoppelt werden

    SENSORS

    Zeigt Informationen über Temperatur (interner/externer Sensor), relative Luftfeuchtigkeit (falls vorhanden), Licht und Neigung an.

    ABOUT

    Zeigt Informationen über Firmware, Konfigurations-ID, IMEI, letzte Kommunikation, Ablaufdatum und Batteriespannung an.

     

    5 Weitere Hinweise

    Die ELPRO Online-Wissensdatenbank bietet aktuelle Hilfe für die Installation und Inbetriebnahme von LIBERO Gx. Darüber hinaus bieten eine FAQ und videogestützte Einträge Unterstützung bei der täglichen Nutzung der Geräte.

    https://www.elpro.com/en/support/libero-g

    5.1 Verfahren zur Geräte-Paarung

    5.2 Beginn vor Datum und Ablaufdatum

    Das Start before Date (1) gibt den spätestmöglichen Start des Geräts an. Das Datum (MMM/JJJJ) ist auf dem Geräteetikett oder über das Display sichtbar (vor dem ersten Gerätestart)

    • Gerät kann danach nicht mehr gestartet werden (bei Mehrweggeräten: nur bei Erststart)

    Das Verfallsdatum (2) zeigt das Ende der Laufzeit des Geräts an. Das Datum (MMM/jjjj) ist über das Display (> Menü) oder in der Cloud sichtbar. Die Laufzeit wird ab dem ursprünglichen Startdatum berechnet.

    • Gerät stoppt automatisch (Protokollierung und Kommunikation)

     

    6. Zubehör

    6.1 Halterung

    ELPRO bietet eine optionale Halterung an, BRA_LIBERO Gx, Teilenummer 802375, für die Montage von Datenloggern, falls erforderlich, z. B. an Behältern für kryogene Anwendungen. Die Halterung ist aus stabilem ABS-Kunststoff gefertigt, um den Datenlogger zu schützen, aber die Kommunikation nicht zu beeinträchtigen. Sie besteht aus einem oberen und einem unteren Teil. Der LIBERO wird von oben in die untere Halterung eingesetzt.

    1

    Verschiedene Montagemöglichkeiten:

    - 360° Verschraubung

    - Klebeband

    - Kabelbinder

    2

    Kabel-Draht-Mündung

    3

    Transparente Abdeckung ermöglicht das Ablesen des Displays

    4

    Eine Lücke zur Bedienung des Geräts

    5

    Schnappmechanismus zum Schließen des Deckels

    6

    Sichere Fixierung für den LIBERO Gx

    7

    Möglichkeit, den Deckel zu verschließen

    6.2 Externe Pt100-Fühler für LIBERO GE

    LIBERO GE kann je nach Sensorelement für unterschiedliche Anwendungen eingesetzt werden. ELPRO bietet Standard-Fühler für drei Hauptanwendungen an:

    - Tiefkältetransporte und Lagerung

    - Versand und Lagerung von Behältern mit Trockeneis

    - Gefrierschrank (-25 °C..-15°C, typisch) / Kühlschrank (+2 °C..+8 °C) / Umgebung (+15 °C..+25 °C) Versand und Lagerung

    Um korrekte Messwerte zu gewährleisten, verwenden Sie nur externe Sensorelemente von ELPRO.

    6.2.1 Tiefkältetransporte und Lagerung

    Bei kryogenen Anwendungen wird der LIBERO GE/ GF ext in der Regel direkt am Behälter oder am Behälterdeckel montiert, wobei die optional erhältliche Halterung mit dem Sensor in den Tank führt. ELPRO bietet einen einfachen, schlüsselfertigen Service für die Montage der Baugruppe und die Kalibrierung.

    ELPRO bietet drei Pt100-Standardfühler für kryogene Anwendungen mit M8-Stecker in verschiedenen Längen an:

     

    Bezeichnung

    Artikelnummer

    PRO_PT100_ST300D3_SIL0.05_M8

    802287

    Bezeichnung

    Artikelnummer

    PRO_PT100_ST300D3_SIL0.05_M8

    802287

    Bild

    Beschreibung

    Pt100 4-Leiter-Fühler, M8-Stecker zum Anschluss an LIBERO GE/GF ext, bei Raumtemperatur einmal biegbar (nicht knicken). typische Anwendung = CRYO

    Material der Sonde

    Rostfreier Stahl

    Länge der Sonde

    30cm

    Durchmesser der Sonde

    3mm

    Temperaturbereich der Sonde

    -200 °C ... +200 °C

    -Temperaturbereich Klasse A

    n.a.

    -Temperaturbereich Klasse B

    -50 °C ... +200°C

    Material der Kabel

    Silikon (schwarz)

    Länge des Kabels

    0.05m

    Durchmesser des Kabels

    4mm

    Temperaturbereich des Kabels

    biegbar im Bereich zwischen -60°C ... +90°C

    Zeichnung

     

     

    Bezeichnung

    Artikelnummer

    PRO_PT100_ST350D3_SIL_0.05_M8

    802288

    Bezeichnung

    Artikelnummer

    PRO_PT100_ST350D3_SIL_0.05_M8

    802288

    Bild

    Beschreibung

    Pt100 4-Leiter-Fühler, M8-Stecker für LIBERO CE/GE/GF ext, bei Raumtemperatur einmal biegbar (nicht knicken). typische Anwendung = CRYO

    Material der Sonde

    Rostfreier Stahl

    Länge der Sonde

    35cm

    Durchmesser der Sonde

    3mm

    Temperaturbereich der Sonde

    -200 °C ... +200 °C

    -Temperaturbereich Klasse A

    n.a.

    -Temperaturbereich Klasse B

    -50 °C ... +200°C

    Material der Kabel

    Silikon (schwarz)

    Länge des Kabels

    0.05m

    Durchmesser des Kabels

    4mm

    Temperaturbereich des Kabels

    biegbar im Bereich zwischen -60°C ... +90°C

    Zeichnung

     

     

     

    Bezeichnung

    Artikelnummer

    PRO_PT100_ST50D3.2_PTFE1_M8

    802340

    Bezeichnung

    Artikelnummer

    PRO_PT100_ST50D3.2_PTFE1_M8

    802340

    Bild

    Beschreibung

    Pt100 4-Leiter Fühler, mit M8 Stecker für LIBERO CE/GE/GF ext, wasserdicht, typische Anwendung = CRYO

    Material der Sonde

    Rostfreier Stahl

    Länge der Sonde

    5 cm

    Durchmesser der Sonde

    3,2 mm

    Temperaturbereich der Sonde

    -200 °C ... +200 °C

    -Temperaturbereich Klasse A

    -200 °C ... +200 °C

    -Temperaturbereich Klasse B

    n.a.

    Material der Kabel

    PTFE (weiß)

    Länge des Kabels

    1m

    Durchmesser des Kabels

    3mm

    Temperaturbereich des Kabels

    -200 °C ... +200 °C

    Zeichnung

     

    6.2.2 Transport und Lagerung mit Trockeneis

    Auch bei Trockeneisanwendungen wird der LIBERO GE/GF ext in der Regel mit der optional erhältlichen Halterung an der Aussenseite des Behälters befestigt und der Fühler in den Tank geführt. ELPRO bietet einen einfachen, schlüsselfertigen Service für die Montage der Baugruppe und die Kalibrierung.

    ELPRO bietet für diese Anwendung zwei Standardfühler mit einer Sondenlänge von 10 cm und Teflonkabel in verschiedenen Längen an:

     

     

    Bezeichnung

    Artikelnummer

    PRO_PT100_ST100D4_PTFE1_M8

    802284

    Bezeichnung

    Artikelnummer

    PRO_PT100_ST100D4_PTFE1_M8

    802284

    Beschreibung

    Pt100 4-Leiter Fühler, mit M8 Stecker zum Anschluss an LIBERO CE/GE/GF ext, typische Anwendung = Trockeneis

    Material der Sonde

    Rostfreier Stahl

    Länge der Sonde

    10cm

    Durchmesser der Sonde

    4mm

    Temperaturbereich der Sonde

    -90 °C ... +250 °C

    -Temperaturbereich Klasse A

    -30 °C ... +200 °C

    -Temperaturbereich Klasse B

    -50 °C ... +200 °C

    Material der Kabel

    PTFE (weiß)

    Länge des Kabels

    1m

    Durchmesser des Kabels

    3,5 mm

    Temperaturbereich des Kabels

    biegbar im Bereich zwischen -90°C ... +70°C

    Zeichnung

     

    Bezeichnung

    Artikelnummer

    PRO_PT100_ST100D4_PTFE2.65_M8

    802285

    Bezeichnung

    Artikelnummer

    PRO_PT100_ST100D4_PTFE2.65_M8

    802285

    Beschreibung

    Pt100 4-Leiter Fühler, mit M8 Stecker zum Anschluss an LIBERO CE/GE/GF ext, typische Anwendung = Trockeneis

    Material der Sonde

    Rostfreier Stahl

    Länge der Sonde

    10cm

    Durchmesser der Sonde

    4mm

    Temperaturbereich der Sonde

    -90 °C ... +250 °C

    -Temperaturbereich Klasse A

    -30 °C ... +200 °C

    -Temperaturbereich Klasse B

    -50 °C ... +200 °C

    Material der Kabel

    PTFE (weiß)

    Länge des Kabels

    2.65m

    Durchmesser des Kabels

    3,5 mm

    Temperaturbereich des Kabels

    biegbar im Bereich zwischen -90°C ... +70°C

    Zeichnung

     

    6.2.3 Gefrierschrank, Kühlschrank, Versand & Lagerung bei Raumtemperatur

    Für die Temperaturüberwachung von Gefriertruhen, Kühlschränken oder Räumen bietet ELPRO standardmässig zwei wasserdichte Silikon-Pt100-Fühler mit unterschiedlichen Kabellängen an:

    Bezeichnung

    Artikelnummer

    PRO_PT100_P20D5_PLA1_M8

    802290

    Bezeichnung

    Artikelnummer

    PRO_PT100_P20D5_PLA1_M8

    802290

    Beschreibung

    Pt100 4-Leiter Fühler, mit M8 Stecker zum Anschluss an LIBERO CE/GE/GF ext, wasserdicht, typische Anwendung = Gefrierschrank, Kühlschrank oder bei Raumtemperatur

    Material der Sonde

    Silikon

    Länge der Sonde

    2cm

    Durchmesser der Sonde

    5 mm

    Temperaturbereich der Sonde

    -50 °C ... +105 °C

    -Temperaturbereich Klasse A

    -30 °C ... +105 °C

    -Temperaturbereich Klasse B

    -50 °C ... +105 °C

    Material der Kabel

    Silikon (schwarz)

    Länge des Kabels

    1m

    Durchmesser des Kabels

    4mm

    Temperaturbereich des Kabels

    biegbar im Bereich zwischen -60°C ... +90°C

    Zeichnung

     

    Bezeichnung

    Artikelnummer

    PRO_PT100_P20D5_PLA2.65_M8

    802291

    Bezeichnung

    Artikelnummer

    PRO_PT100_P20D5_PLA2.65_M8

    802291

    Beschreibung

    Pt100 4-Leiter Fühler, mit M8 Stecker zum Anschluss an LIBERO CE/GE/GF ext, wasserdicht, typische Anwendung = Gefrierschrank, Kühlschrank oder bei Raumtemperatur

    Material der Sonde

    Silikon

    Länge der Sonde

    2cm

    Durchmesser der Sonde

    5 mm

    Temperaturbereich der Sonde

    -50 °C ... +105 °C

    -Temperaturbereich Klasse A

    -30 °C ... +105 °C

    -Temperaturbereich Klasse B

    -50 °C ... +105 °C

    Material der Kabel

    Silikon (schwarz)

    Länge des Kabels

    2.65m

    Durchmesser des Kabels

    4mm

    Temperaturbereich des Kabels

    biegbar im Bereich zwischen -60°C ... +90°C

    Zeichnung

     

    6.3 Verlängerungskabel für Fühler

    Ein Verlängerungskabel mit zwei M8-Steckern und einer Länge von 1 m ist ebenfalls erhältlich, um den Datenlogger und die Sonde zu verbinden.

    ACHTUNG:

    Die Gesamtkabellänge (einschließlich Sensor und Kabelende am Datenlogger) darf 3 m nicht überschreiten!

    Wenn Sie längere Kabel für Ihre Anwendung benötigen, wenden Sie sich bitte an unser Kundensupport-Team!

     

    Bezeichnung

    Artikelnummer

    ECA_PLA_1M_M8

    802282

    Bezeichnung

    Artikelnummer

    ECA_PLA_1M_M8

    802282

    Beschreibung

    Verlängerungskabel 1 m für LIBERO CE / LIBERO GE / LIBERO GF ext. M8 Stecker an beiden Enden (männlich / weiblich),
    PVC, -60 °C ...+90 °C.

    Material der Kabel

    PVC (schwarz)

    Länge des Kabels

    1m

    Durchmesser des Kabels

    3,5 mm

    Temperaturbereich des Kabels

    biegbar im Bereich zwischen -60°C ... +90°C

     

    6.3 M8 Stecker inkl. Montageservice

    ELPRO bietet einen Montageservice an, bei dem ein Pt100-Temperatursensor mit einem M8-Stecker versehen wird, so dass jeder 4-Leiter-Pt100-Fühler in Kombination mit LIBERO CE/GE/GF ext verwendet werden kann.

     

    Bezeichnung

    Artikel Nummer

    CTR_M8_SER

    802289

    Bezeichnung

    Artikel Nummer

    CTR_M8_SER

    802289

    Zeichnung

     

     

    7. Fehler-Codes und Maßnahmen

    Nachricht

    Beschreibung

    Empfohlene Maßnahmen

    Nachricht

    Beschreibung

    Empfohlene Maßnahmen

    N.C.

    Kein Fühler angeschlossen. Logger kann keine Temperaturwerte empfangen.

    Schließen Sie einen Fühler korrekt an den M8-Anschluss an.

    CONFIG ERROR

    Die Konfiguration ist noch nicht am Gerät angekommen.

    Vergewissern Sie sich, dass der Logger genügend Signal hat (mindestens 1 bar) und versuchen Sie es erneut.

    NO CONF

    Gerät hat keine gültige Konfiguration

    Stellen Sie sicher, dass die richtige ID in der elproCLOUD eingegeben ist. Stellen Sie sicher, dass der Logger ein ausreichendes Signal hat (mindestens 1 bar) und drücken Sie erneut PULL.CONFIG.

    REJECTED

    Konfiguration konnte nicht empfangen werden (falsche ID, Pairing-Anfrage abgelaufen)

    Stellen Sie sicher, dass die richtige ID in der elproCLOUD eingegeben ist. Stellen Sie sicher, dass der Logger ein ausreichendes Signal hat (mindestens 1 bar) und drücken Sie erneut PULL.CONFIG.

    FATAL ERROR

     

    Ein ELPRO Support-Ticket erstellen Support & Wissensdatenbank | Support-Ticket erstellen (elpro.com)

    ERROR 35

     

    Ein ELPRO Support-Ticket erstellen Support & Wissensdatenbank | Support-Ticket erstellen (elpro.com)

    Für weitere Informationen und FAQ's besuchen Sie unsere ELPRO Support Website LIBERO G - Unterstützung & Wissensdatenbank (elpro.com).

    8. Entsorgung

     

    Gerät

    Elektronische Geräte sind recycelbar und gehören nicht in den Hausmüll. Entsorgen Sie das Produkt am Ende seiner Lebensdauer in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen. Entfernen Sie eventuelle Batterien und entsorgen Sie diese getrennt vom Produkt.

    Batterien

    Sie sind gesetzlich verpflichtet, alle verbrauchten Batterien nach den geltenden Gesetzen zu entsorgen; die Entsorgung über den Hausmüll ist verboten. Batterien sind mit dem nebenstehenden Symbol gekennzeichnet, unter dem sich das chemische Symbol für das Schwermetall befindet (Cd = Cadmium, Hg = Quecksilber, Pb = Blei). Dies zeigt an, dass die Batterie gefährliche Stoffe enthält. Sie können gebrauchte Batterien bei den Sammelstellen in Ihrer Gemeinde abgeben. Bitte helfen Sie mit, unsere Umwelt zu schützen und Batterien ordnungsgemäß zu entsorgen.

     

    9. Konfirmationserklärung

     

    9.1 EU-Erklärung

     

     

    9.2 FCC/ISED Regulatorische Hinweise

    9.3 UKCA Konformität

     

     

     

     

    ELPRO-BUCHS AG Langäulistrasse 45

    9470 Buchs

    SCHWEIZ

    Für lokale Agenturen siehe: